Laufen im Schnee

Heute habe ich den Lauftreff mal Lauftreff sein lassen, mir zweimal 15 Minuten Fahrradfahrt durch Schneematsch mit viel zu dünnen Laufklamotten gespart und bin stattdessen von zu Hause gelaufen. Wider Erwarten sind es dann doch fast 10 Kilometer geworden. Die Strecke durch den Hardtwald (Kanalweg von West nach Ost) war einfach traumhaft: Hell und weiß, und auf dem Weg frischer und noch nicht allzu plattgefahrener Schnee. Kein Vergleich mit dem Matsch, der auf den Straßen so rumliegt …

Laufen im Winter

Heute war ich in diesem Jahr zum zweiten Mal laufen. Nachdem letzten Montag die ca. 8 km trotz Gehpausen ziemlich hart waren, gingen die 10 km ca. @6:00 recht gut. Allerdings war der Heimweg von der Europahalle mit dem Fahrrad dann doch etwas hart … Die Haut u.a. an den Beinen und am Bauch war kalt und rot und kribbelte. Das hielt auch nach der heißen Dusche noch eine Weile an (die Rötung und das Kribbeln), aber jetzt geht’s wieder. Radfahren kühlt halt doch etwas mehr aus als Laufen …

Sport im Winter

Nachdem ich jetzt wieder ein bißchen mehr laufe und es am Donnerstag auch mal wieder zum Hochschul-Lauftreff geschafft habe, mußten endlich mal ordentliche Winterklamotten her. Also bin ich zum L&S Shop, bei dem ich mit der Beratung in Bezug auf Schuhe sehr zufrieden war. Dort bekam ich dann auch gleich diverse Sachen gezeigt, schließlich habe ich dann für einen Überzieher, ein Unterhemd und Socken knapp 100 Euro ausgegeben :-| Ein stolzer Preis, das muß sich dann auch rentieren. Nächstes Mal gucke ich dann mal im Netz, für die Beratung darf er sich ja beim ersten Mal ruhig ein paar Euro verdienen.

Gestern hab ich die Klamotten dann das erste Mal beim Laufen (9,6 km) eingeweiht, heute hab ich ausprobiert, ob sie auch zum Radfahren taugen. Und auch da kann man eigentlich nicht meckern.

Radfahren bei dem stürmischen Wetter war auch recht schön, besonders hinten in Weiherfeld, wo die Radroute nach Ettlingen über die Felder geht. Das Fahren mit Klickpedalen war erstmal wieder ungewohnt, das sollte ich wohl auch regelmäßig trainieren, sonst wird es bei der ersten RTF nächstes Jahr wieder eine ziemliche Belastung fürs Knie.

Jedenfalls bin ich jetzt erstmal halbwegs ausgerüstet für den Sport im Winter!