Leckere Speck-Champignon-Sahne-Sauce

Bei der Bayern-Aktionswoche von Lidl hatte ich auch eine Packung Semmelknödel (gekühlt, also schon mit Flüssigkeit, nicht im Kochbeutel oder so) gekauft. Darauf war ein ganz nett aussehendes Rezept für eine Speck-Champignon-Sahne-Sauce:

125 Gramm Bacon, eine gewürfelte Zwiebel und 200 g geschnittene Champignons anbraten (zweckmäßigerweise wohl so lange, bis die Champignons deutlich an Volumen verloren haben und insgesamt die Flüssigkeit weitgehend weg ist). Das Ganze dann mit 50 ml Weißwein ablöschen und wieder einkochen lassen. Darauf dann 250 ml Sahne (was ist das eigentlich für eine Unsitte, in Rezepten Sahne mit der Mengenangabe “ml” aufzuführen? Und 250 davon begegnen einem auch immer wieder – die übliche Packungsgröße sind aber 200 Gramm) und fünf Minuten köcheln lassen.

Parallel dazu zogen die Knödel 10 Minuten lang in heißer Fleischbrühe. Die Sauce war ziemlich lecker – bloß die Knödel waren nicht allzu toll (ziemlich hart und klunschig). Ich werde es bei Gelegenheit nochmal mit solchen aus dem Kochbeutel ausprobieren. Spätzle könnten auch ganz gut passen.

One thought on “Leckere Speck-Champignon-Sahne-Sauce

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>