Nasse Wäsche

Seit einiger Zeit beobachte ich das Problem, daß die Wäsche noch ziemlich naß ist, wenn ich sie aus unserer Waschmaschine (einer Durabrand DWM 1000) entnehme. Das passiert eigentlich nur, wenn die Waschmaschine etwas voller (aber eigentlich nicht überfüllt, da achte ich schon drauf) ist. Ich hatte den Tipp bekommen, daß das an einem verstopften Flusensieb liegen könnte, weswegen die Maschine nicht richtig abpumpen kann. Also habe ich heute unter erheblicher Schweinerei mal das Flusensieb herausgenommen. Flusen waren allerdings keine drin, nur ein bißchen Schmodder (den ich natürlich entfernt habe). Irgendwelche Ideen, was es sonst sein könnte? Gerade läuft wieder die Maschine wieder, mal sehen, wie es diesmal wird …

2 thoughts on “Nasse Wäsche

  1. Könnte es an einer Unwucht liegen? Manche (viele?) Maschinen haben eine Schleuderabschaltung, wenn das Gerät mit dem Hüpfen anfängt. Besonders saugfähige Textilien können ganz schön schwer und räumlich unausgeglichen werden. Und wenn’s nur langsam schleudert, bleibt mehr Wasser drin. Nur so als Idee.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>