Gelber Buntstift in der Wahlkabine

Gerade im IRC erfahren, daß in Karlsruhe im Wahllokal 003-07 um 16 Uhr ein hellgelber Buntstift in der Wahlkabine lag. Der betreffende Wähler hat sich beschwert, dann wurde der Stift tatsächlich ausgetauscht.

Das wird wohl einen Wahleinspruch geben. OK, die Stimmen dürften halt schlechter auszuzählen, aber letztendlich erkennbar sein, aber auch dem Stift an sich sollte nachgegangen werden. Die Frage ist aber, ob in beiden Kabinen gelbe Stifte lagen. Wenn es verschiedene Farben waren, wäre das schon bedenklich. Und dann ist das Austauschen der Stifte bedenklich, weil dann noch mehr unterscheidbare Wahlzettel-Gruppen gebildet wurden …

7 thoughts on “Gelber Buntstift in der Wahlkabine

  1. Im Wahllokal 20-06 lagen auch in mindestens zwei der drei Kabinen unterschiedliche Stifte. Aber ist das wirklich so bedenklich? Schlimmer fande ich, dass einer der Stifte ein dicker stumpfer Farbstift war, mit dem man die Stimmenanzahl nicht wirklich sauber in die entsprechenden Spalten schreiben konnte.

  2. ACK. Ich war um kurz vor 10 da, da war die “Spitze” noch nicht allzu dick. Hab mich schon gefragt, ob die den anspitzen …

    Leider betrifft das mehr die Kommunalwahl. Da ist eine Anfechtung nicht so einfach.

    Woher weißt Du, daß da unterschiedliche Stifte waren? Normal ist man doch nur in einer …

  3. Autsch. Herzlichen Dank. Keine Ahnung, wie ich das hinkriege …

    Brauchte eins, was valides XHTML ist …

    Vom Regen in die Traufe …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>