Ikea Malm

Heute ist mein neues Lattenrost (Federholzrahmen) für mein leider schon mehr als zwei Jahre altes Bett vom Typ Ikea Malm angekommen. Leider ist es nicht so einfach einsatzbereit zu machen wie erwartet: Der Rahmen rutscht durch, weil IKEA seine Betten offenbar zu breit baut, insbesondere aber bei den Metallschienen zu geizig ist und diese zu schmal sind, als daß sie das ausgleichen können. Das Problem tritt übrigens auch auf, wenn sowohl Bett als auch Lattenrost von IKEA sind.

Leider ist mein Bett schon mehr als zwei Jahre alt, sonst würde ich tatsächlich das volle Programm (Aufforderung zur Nacherfüllung, Ersatzvornahme, Klage auf Kostenersatz) durchziehen. Ein Unternehmen, das derart schlampig arbeitet und dabei offenbar ein wenig größenwahnsinnig wird, hätte es nicht anders verdient.

11 thoughts on “Ikea Malm

  1. Ich würde wissen wollen, warum Ikea meint, bei einem bekannten Problem nichts unternehmen zu müssen.

    Oder meinst du, das Problem ist bei aktuellen Modellen längst behoben?

  2. Offenbar nicht, siehe das verlinkte Blog: Der Beitrag ist von Anfang 2007, ein Kommentar von jemandem mit dem gleichen Problem von Ende 2008 …

  3. Unschön, aber gerade dann wäre das doch eine rasche E-Mail wert?

    Ich meine, wenn du grundsätzlich bereit bist, den Aufwand für das “volle Programm” auf dich zu nehmen, dann ist eine E-Mail doch nichts dagegen.

  4. Die werden mich abwimmeln. Und ich kann nichts dagegen unternehmen, da Gewährleistung abgelaufen. Damit mache ich mich doch lächerlich bzw. bestärke die nur noch in diesem Abwimmelverhalten.

  5. Pingback: openebiz Blog» Blogarchiv » Malm benutzbar gemacht.

  6. Ansonsten werden sie mir sagen, ich soll in den Baumarkt gehen und dieses und jenes tun. Das ist Abwimmeln.

    Nene, die muß mal jemand in Grund und Boden klagen. Am besten in den USA, mit Strafschadenersatz.

    Strafschadenersatz halte ich in moderater Form für gar keine so schlechte Idee …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>