Strahler mit Energiesparleuchtmittel

Beim Umzug hatte ich eigentlich meine alte Schreibtischlampe (eine sogenannte Architektenlampe, bei der zum einen eh die Tischhalterung kaputt war und die zum anderen eh nicht richtig benutzbar ist, wenn der Tisch direkt oder nah an der Wand steht) schon ausrangiert.

Nach Inbetriebnahme des Computers am neuen Standort stellt ich allerdings fest, daß sich ohne Hintergrundbeleuchtung aufgrund des heftigen Kontrastes nicht wirklich arbeiten läßt. Als Notbehelf liegt jetzt also die alte Schreibtischlampe auf dem Tisch (und verschwendet dabei ordentlich Platz) und strahlt nach oben gerichtet die Wand an.

Ich suche jetzt nach einer Lampe, die einfach nur dasteht und nach oben strahlt. Das Ganze sollte verstellbar sein, und man sollte von vorne aus das Leuchtmittel nicht sehen. Außerdem sollten natürlich Energiesparlampen passen (14 Watt reichen nun wirklich vollkommen, um eine Wand anzustrahlen). Gleichzeitig sollte das Ding möglichst wenig Standfläche beanspruchen.

Irgendwelche Vorschläge?

One thought on “Strahler mit Energiesparleuchtmittel

  1. Gerade die Lampen, die für eine indirekte Beleuchtung sorgen, benötigen doch den meisten Strom. Diese Deckenstrahler haben ja jeweils mehrere hundert Watt, was ansonsten nur Baustrahler aufweisen.

    Ich hatte mir voriges Jahr mal für die Stube ne (relativ teure) Energiesparlampe besorgt und mir vorher ausgerechnet, wann sich das energiekostenmäßig rentiert:

    http://www.psycho-blog.net/200702h.htm#28_525

    Hat es sich jedenfalls bisher.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>