Mit 500 Wörtern Chinesisch Sprechen

Vor ca. einer Woche hatte ich bei der Kulturabteilung der Taiwanischen BotschaftTaipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland angefragt, ob die mir irgendwelche Lehrbücher für Chinesisch mit traditionellen Schrifzeichen nennen können.

Ich wunderte mich schon über die lange Bearbeitungszeit, als dann gestern ein dicker Briefumschlag kam. Darin war ein Brief, unterzeichnet vom Botschaftsrat für KulturDirektor der Kulturabteilung persönlich.

Darin heißt es:

In Bezug auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass es leider in Deutschland nicht möglich ist, Lehrmaterialien zu traditionellem Chinesisch von Buchhandlungen zu beziehen. Mit diesem Brief erhalten Sie das deutsche Lehrbuch Mit 500 Wörtern Chinesisch Sprechen in traditionellem Chinesisch. Eine Liste von Website-Verknüpfungen können Sie darunter finden.

http://english.education.edu.tw/lp.asp?ctNode=1883&CtUnit=545&BaseDSD=7&mp=12

Anbei war ein 230-seitiges Lehrbuch, herausgegeben von der Overseas Compatriot Affairs Commission (offenbar hat man mich also kurzerhand zum Überseechinesen erklärt ;-) )

Die Auflage ist vom September 2006, so ganz ausgereift scheint das Buch aber noch nicht zu sein: Gleich im Vorwort bricht ein Absatz mitten im Satz ab. Die chinesischen Texte sind gleich mit drei Lautschriften versehen: Zhuyin (auch bekannt als Bopomofo), Tongyong Pinyin und Hanyu Pinyin. Der chinesische Teil sollte wohl soweit in Ordnung sein, im deutschen Teil habe ich nur einen Tippfehler entdeckt.

Das soll jetzt übrigens keine Aufforderung sein, nach diesem Buch anzufragen, wenn man sich nicht wirklich dafür interessiert. Auf dem Buch ist ein Preis von NTD 250 – die paar Euro hätte ich ja sogar gerne bezahlt. Man merkt schon, daß die nicht dieselben Ressourcen für sowas aufwenden können wie die Volksrepublik …

4 thoughts on “Mit 500 Wörtern Chinesisch Sprechen

  1. Ich sehe der Beitrag ist schon was älter, aber falls noch Bedarf besteht: Seit ein paar Jahren gibt es das Hamburger Lehrwerk “Chinesisch für Deutsche I (in Langzeichen)” in jedem Buchhandel mit gut sortierter Fremdsprachenabteilung. Es wird sowohl in Schulen als auch Universitäten als Standardchinesischlehrwerk in deutscher Sprache verwendet.

    Der Nachteil ist, dass keine Strichreihenfolge angegeben wird, was bei Vorkenntnissen in Kurzzeichen nicht weiter schlimm ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>