Backup

So ein Backup ist doch praktisch: Heute wollte Yahoo mal wieder mein Paßwort (das wollen die so ca. einmal im Jahr).

Das Paßwort ist in einer Mail gespeichert, die noch in den Gnus-Mailfoldern liegt. Und den Ordner muß ich wohl mal gelöscht haben.

Zurücksetzen des Paßworts ging nicht – dafür wollen die persönliche Daten, die ich aber bei der Registrierung falsch angegeben habe.

Aber auf einem Backup von 2005 (die entsprechende Festplatte lag im Regal) war der ~/Mail dann zu finden, und die Verlängerung des Flickr-Accounts ging problemlos.

Aber mal im Ernst: Solange es dafür keinen ordentlichen Standard gibt, ist Single-Signon Murks.

3 thoughts on “Backup

  1. Nur zur Verdeutlichung:

    Du wirfst dein Paßwort weg, kannst dich nicht einloggen und deshalb ist “das System” schuld?

    Vielleicht hast du ja doch irgendmal mal einen Zusammenstoß mit der Realität und der Vernunft.

  2. 1. Warum fragt das System dem Grundsatz der Datensparsamkeit widersprechend überflüssige personenbezogene Daten ab?

    2. Wieso denkt das System, aufgrund der Angabe der Daten könnte es sicher sagen, daß ich ich bin?

    3. Wenn man IDs an Mail-Adressen bindet, ist es eigentlich normal, Paßwort-Reminder an eben diese eMail-Adresse zu schicken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>