Studienarbeit angefangen

So, ich hab auch endlich mal meine Studienarbeit angefangen (bzw. bin gerade dabei, sie anzufangen ;-) ). Als ich am Dienstag ins Institut gekommen bin, ging es nämlich erstmal mit was anderem los: Doktorwagen und -hut basteln für einen gewissen Doktor aus Heidelberg. Und bis dann dessen Prüfung und Sektempfang rum war und danach das Mittagessen zuende, war es auch schon zwei. Aber so langsam arbeite ich mich in den Kram rein. Jetzt erstmal ein bißchen Code angeschaut und morgen mal ein bißchen über der Theorie nachdenken.

Natürlich habe ich auch einen schönen Arbeitsplatz, dank Codekarte und Schlüssel 24 Stunden am Tag zugänglich:

Mein Arbeitsplatz im IPD

Und das beste: Es sind nur drei Meter bis zur Senseo-Kaffeemaschine und zum Wasserkocher, der Nachschub an koffeinhaltigen Getränken ist also gesichert.

Kaffeemaschine im IPD

Um auch die Qualität dieser Getränke langfristig zu sichern, habe ich dem Institut heute erstmal einen Wasserfilter spendiert.

2 thoughts on “Studienarbeit angefangen

  1. Vorbildlich: Kaffeemaschine und Wasserkocher durch NOT-AUS-Schalter gesichert!

    Fehlt aber noch der Gaskocher — ein passender Anschluß ist ja offenbar schon vorhanden (Ecke rechts).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>