Känguruh

Wie fragte der Reiseführer doch sinngemäß: In welchem anderen Land werden schon die Wappentiere gegessen? Leider habe ich nur eins geschafft, nämlich Kanguruh. Emu wird irgendwann nachgeholt …

Zum Preis: Gar nicht mal so teuer, wenn man berücksichtigt, daß Fleisch in Australien allgemein nicht ganz billig ist.

Der Geschmack läßt sich so beschreiben:

Känguruhfleisch zeichnet sich sowohl durch seinen feinen Geschmack als auch auch durch seinen hohen Nährwert aus. Geschmacklich läßt es sich je nach Sorte und Herkunft des Tieres mit Wild, wie etwa Reh vergleichen.

Angeblich wird es ziemlich leicht zäh, dahingehend scheine ich es schonmal richtig zubereitet zu haben. Zitat:

Damit der zarte Eigengeschmack besser hervorgehoben wird, sollte Känguruhfleisch kurzgebraten serviert werden. Optimal ist entweder medium oder rosa.

Tja, es war eher durch, aber manche Leute wissen halt nicht, was gut ist …

Normales Gemüse scheint als Beilage allerdings nicht so gut geeignet zu sein. Nochmal von der gleichen Seite:

Als Beilage empfiehlt sich etwas Süsses, wie zum Beispiel Preiselbeeren oder pürierte Süsskartoffeln.

Beim nächsten Mal. Hoffentlich ist das Zeug in Deutschland auch irgendwo zu bekommen. Und bei der Gelegenheit wären Krokodil und Emu (das andere Wappentier) auch nicht schlecht …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>