Jeans

Der Winter kommt näher, also habe ich mir endlich mal eine zweite Jeans gekauft, langsam kann ich nicht mehr darauf vertrauen, zum Waschen einen Tag zu finden, an dem eine kurze Hose reicht.

Dabei sind mir zwei Sachen aufgefallen:

Der Preis von knapp 30 Euro für eine Markenjeans. Ich kann mich da durchaus noch an Preise über 100 Mark erinnern, oder auch an 35 € für eine Nicht-Marken-Jeans. Hab ich irgendwas verpaßt, oder ist Otto Normalverbraucher jetzt auch andere Marken, die nach irgendwelchen Designern benannt sind, umgestiegen?

Und ebenfalls noch nicht ewig: Diese dünnen Plastikbändchen, mit denen Schilder befestigt sind – die kann man mit einem Ruck abziehen. Früher hat man entweder den Stoff zerrissen oder brauchte eine Schere.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>