Unterschichtendisco

Falls jemand den C02-Discopark in Karlsruhe-Hagsfeld nicht kennt und mit dem Gedanken spielt, dort hinzugehen: Laßt es lieber bleiben.

Eine ziemlich schlechte Musikauswahl (bei dem Dancefloor, wo es halbwegs erträglich war, meinte der DJ, animateurmäßig für Stimmung sorgen zu müssen) und ein Publikum jenseits von Gut und Böse haben uns gestern abend veranlaßt, trotz 6 € Eintritt nach einer guten halben Stunde weiterzuziehen.

Unterschichtendisco trifft es wohl am besten. Im Carambolage war es dann deutlich angenehmer, obwohl nicht sonderlich voll (seltsamerweise scheint es da unter der Woche voller zu sein als vor Feiertagen …)

6 thoughts on “Unterschichtendisco

  1. Mal Ehrlich – da muß ich nicht hingehen um festzustellen, daß das eine Unterschichtendisco ist, denn das Elend springt einem ja schon auf R-TV und von den Plakaten ins Gesicht, wenn da z.B. von einer “Chicca-Party” die Rede ist.

    Mal ‘ne Frage am Rande: Warum heißen in solchen Unterschichtendiscoparks die Ü30-Floors eigentlich immer “Apfelbaum” ??

    ~Andreas

  2. Naja – ich hätte da halt Kinder erwartet … Hat ja keiner ahnen können, daß die Leute da zu 95% alt und/oder häßlich sind …

  3. wie jetzt; es waren nicht einmal ein paar gutaussehende (weibliche) kinder dabei? dann hättet ihr ja wenigstens etwas zu schauen gehabt….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>