Uni Karlsruhe filterte Mails

Das OLG Karlsruhe hat jetzt entschieden, daß es strafbar sein kann, wenn eine Hochschule Mails an und von einen/m ehemaligen Mitarbeiter ohne jede Benachrichtigung filtert.

Im vorliegenden Fall war ein ehemaliger Doktorand an der Uni Karlsruhe im Unfrieden aus der Hochschule ausgeschieden, und irgendjemand kam sich dann mit der Mailfilterung wohl besonders schlau vor.

Jetzt muß die Staatsanwaltschaft ermitteln und wird den Verantwortlichen hoffentlich finden. Schon interessant, was so direkt um einen herum passiert …

2 thoughts on “Uni Karlsruhe filterte Mails

  1. Pingback: tessarakt - das vierdimensionale B-L-O-G

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>