Debian-Distributionen

Gerade in einer Signatur gefunden:

Debian gibt es in drei Flavours: Stale, Rusting und Broken, die ein- bis
zweimal je Jahrzehnt umbenannt werden. Derzeit ist Rusting eigentlich
schon Stale,kann aber vor 2004 nicht offiziell released werden, weil
Gnome2 und KDE3 noch nicht hinreichend veraltet sind und ein kaputter inn
fuer Broken fehlt.

Irgendwie trifft’s das ja …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>