Vierordtbad wiedereröffnet

Nach einer recht langen Umbauphase hat jetzt das wiedereröffnet, wie ich am Freitag abend mehr oder weniger zufällig in der Stadtzeitung entdeckte.

Also bin ich am Samstag nach dem Laufen mal hin, für vier Euro kann man ja nicht viel falsch machen. Das Badehaus ist in der Tat ganz nett, allerdings äußerst verwirrend aufgebaut. Es gibt offenbar im Umkleidebereich keinerlei Trennung zwischen Schuh- und Barfußbereich, jedenfalls liegen quer ums Bad rum Umkleidekabinen.

Es sind “die drei Außensaunen” fertig. Etwas irreführende Formulierung, nur eine davon ist eine Sauna, die anderen dümpeln so bei 50° C rum. Die Sauna hatte dann auch 120% Luftfeuchtigkeit (laut Hygrometer, ich hab das nicht gekauft). Vielleicht sollte das Personal da ab und zu über den Tag verteilt mal lüften …

Um vom Badehaus zum Saunagarten zu kommen, muß man übrigens quer durch die Baustelle durch, über schon verputzten, aber noch nicht gefliesten Boden. Duschen gibt es dort zur Zeit nur eine kalte, ansonsten zur Zeit nur im Badehaus.

Im Badehaus herrscht Badebekleidungspflicht, die Duschen sind noch nicht nach Geschlechtern beschildert. Wird das noch Nacktbereich und/oder werden da noch Schilder angebracht? Normalerweise pflege ich nicht in Badehose zu duschen (auch wenn Big Brother uns vorzugaukeln versucht, daß das üblich sei).

In den Duschen fehlen übrigens (hoffentlich noch?) Ablagen für Shampoo-Flaschen, elektrische Haartrockner gibt es auch noch nicht. Im übrigen fehlt noch die allermeiste Beschilderung …

Allerdings war es schön leer, ich konnte mich sehr schön entspannen. Die vier Euro war es wert, in der Uni-Sauna für drei Euro ist das nicht wirklich möglich, auch ob des etwas ungepflegten Ambientes.

Schleierhaft ist mir allerdings, warum der Innenbereich der Sauna auch saniert werden muß. Verglichen mit Uni-Sauna oder Fächerbad sah dort eigentlich alles sehr neu aus. Berücksichtigt man, daß die Eintrittspreise zwar moderat sein werden (11 Euro für vier Stunden), es allerdings wohl wieder ordentliche Zuschüsse aus der Stadtkasse geben wird, fragt man sich doch, ob die Stadt zuviel Geld hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>